Angebote zu "Ambulanten" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Mitarbeitermotivation - Wird nun alles anders? ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mitarbeitermotivation - Wird nun alles anders? Was ändert sich bei der Übernahme der pflegerischen Leitung in einem ambulanten Pflegedienst?:Weiterbildung zur Pflegedienstleitung Anonym

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.07.2019
Zum Angebot
Die neue soziale Pflegeversicherung - PSG I, II...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflegestärkungsgesetze I bis III haben die Pflegeversicherung grundlegend verändert. Die komplett neu bearbeitete 2. Auflage des Handbuches bringt auf den Punkt, was Sie für Ihre Einrichtung oder Ihren ambulanten Dienst wissen müssen: - Was bringt der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff im Detail? - Welche Leistungen sind wann bei welchem Pflegegrad zu beziehen? - Welche Neuregelungen gibt es bei der Hilfe zur Pflege im SGB XII? - Was ändert sich bei Vergütungsregelungen und Abrechnungsprüfung? - Wie wirkt sich der einrichtungseinheitliche Eigenanteil aus? - Wie lassen sich Personalkosten refinanzieren? Rechtsanwalt Ronald Richter stellt die Veränderungen sehr gut verständlich vor. Er beschreibt die Bedeutung für die Einrichtungen und gibt wertvolle Tipps für rechtssicheres Verhalten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Fachkunde für Kaufleute im Gesundheitswesen
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Fachbuch, auf das Sie sich während Ihrer kaufmännischen Ausbildung im Gesundheitswesen verlassen können. Laufend ändert sich etwas: z. B. das Familienpflegezeitgesetz, das PSG II oder das Patientenrechtegesetz. Dazu wurden Pflegestufen durch die neuen Pflegegrade ersetzt. Hier finden Sie alle wichtigen Neuerungen und ausbildungs- und prüfungsrelevanten Inhalte in einem Buch. Wichtig für die Prüfungsvorbereitung: Am Ende eines Kapitels können Sie Fragen und Aufgaben lösen. Die Kapitel sind leicht verständlich aufgebaut und durch aussagekräftige Abbildungen veranschaulicht. Neu in der aktualisierten Auflage: X Gesetzesänderungen und aktuelles Zahlenmaterial X PEPP (pauschalierendes Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik) X Ausführungen zum ambulanten Operieren und zu stationsersetzenden Eingriffen im Krankenhaus X Lösungsantworten der Lernfragen auf der Website des Thieme Verlages

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Sozialgesetzbuch IX
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´unverzichtbares Standardwerk´´ Dr. Michael Karpf, br 3/14 Die Reformauflage zum Teilhaberecht Der LPK-SGB IX ist der Beraterkommentar für die Praxis, ein Muss für jede Schwerbehindertenvertretung, das Arbeitsmittel der ersten Wahl für jeden Arbeits- und Sozialrechtler. Seine Herausgeber und Autoren sind Referenz für die vom Gesetz betroffenen Praxisbereiche. Das Bundesteilhabegesetz stellt die größte Reform des Rechts behinderter Menschen seit Einführung des SGB IX dar. Die Neugliederung in drei Teile, die neuen für alle Rehabilitationsträger geltenden allgemeinen Vorschriften, die Überführung des Rechts der Eingliederungshilfe in einen neuen Teil 2, die Neuregelungen im Schwerbehindertenrecht und die unterschiedlichen Inkrafttretenstermine führen zu einer kompletten Gesetzesneufassung. Die Reformauflage des LPK-SGB IX reagiert hierauf in allen Bereichen. Vor dem Hintergrund der inklusiven Anforderungen durch die UN-Behindertenrechtskonvention werden sämtliche Auswirkungen kommentiert und kritisch auf ihre Folgen für die Praxis überprüft. Keiner Fragestellung wird ausgewichen, so Teil 1 des neuen SGB IX: Wie sehen die neuen allgemeinen Regeln für alle Reha-Träger aus, welche Probleme der Abgrenzung bleiben? Wie werden die Pflegekassen und Jobcenter in das Verfahren eingebunden? Stichwort erweiterter Leistungskatalog, neue Anrechnungsregeln : Wann tritt was in Kraft? Wie plant der Gesetzgeber den Kreis der Eingliederungshilfeberechtigten ab 2023 neu zu bestimmen? Neues Leistungsgesetz versus Deckelung des Leistungskatalogs: Welche Einschränkungen der freien Wahl von Wohnort und Wohnform gelten ab 2020? Was bleibt vom Grundsatz ambulant vor stationär? Änderungen des Vertragsrechts und Folgerungen aus der Trennung von Fachleistung und Leistungen zum Lebensunterhalt: Was ändert sich für die Leistungserbringer? Wer ist zuständig , wo verlaufen die Trennlinien? Die neuen Vorschriften zur Teilhabe am Arbeitsleben: Welche Verbesserungen wirken in der Praxis wie?Das neue Recht der Schwerbehindertenvertretungen bestehend aus ´´Vorschaltgesetz 2017´´ und neugegliederter Fassung 2018: Welche Handlungsmöglichkeiten bieten sich für die SBV, Betriebs- und Personalräte sowie Unternehmen und deren Inklusionsbeauftragten? Für die Praxis: Rechtsstand 2018/2020 aus einer Hand Die Neuregelungen sind zum Teil bereits in Kraft getreten, zum Teil gelten sie seit 1.1.2018 resp. 1.1.2020 und 1.1.2023. Dies gilt auch für die vielfältigen Abgrenzungsfragen zum SGB VIII (neue Sonderregelungen für minderjährige Menschen mit Behinderungen) und zum SGB XI , auch vor dem Hintergrund des PSG III . Also auf einen Blick: Welche Rechtsansprüche sind jetzt schon abzuleiten, wie müssen die beteiligten Träger und Behörden reagieren, welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich für die Beratungspraxis? Neu aufgenommen wurden Eigenständige Kommentierung der Wahlordnung (SchwbVWO) Stichwort Schwerbehindertenrecht in der Kirche Kollektivrechtliche Möglichkeiten und Abweichungen Das mehrfach weiterentwickelte Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) ist bereits aufgenommen (u.a. verbesserte Barrierefreiheit bei Bundesbauten und in der Informationstechnik, Stärkung der leichten Sprache, Einrichtung einer Bundesfachstelle für Barrierefreiheit und einer Schlichtungsstelle für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten nach dem BGG). Auf aktuellem Stand ist zudem durchgängig die neue und umfangreiche Rechtsprechung insbesondere zum Persönlichen Budget und zur Inklusionsvereinbarung eingearbeitet. Erläutert wird auch die neue Unwirksamkeitsklausel bei Kündigung ohne vorhergehende Anhörung der SBV. Besonders hilfreich Die gesonderte Darstellung zum Verfahren und Rechtsschutz sowie die stets berücksichtigten Kosten- und Gebührenfragen. Herausgeber und Autoren

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Begutachtungsverfahren NBA - Pflegegrad bei Erw...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit. Die Profi-Arbeitshilfe Begutachtungsverfahren NBA - Pflegegrad bei Erwachsenen vermittelt praxisnah die neuen Einstufungskriterien, zeigt Stolpersteine und Fallstudien auf und gibt Tipps zur Umsetzung bei Begutachtung und Versorgungsplanung: Gesetzlich vorgegebene Module und deren Berücksichtigung bei der Pflegegradberechnung Pflegefachliche Konkretisierung der Einzelmodule und ihrer Kriterien Hintergrund: Paradigmenwechsel beim Pflegebedürftigkeitsbegriff Das Zweite Pflegestärkungsgesetz verändert die Pflegeversicherung grundlegend. Ab dem 1. Januar 2017 gilt der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und damit die Betrachtungsweise, wann Pflegebedürftigkeit und in welchem Grad vorliegt. Die Berücksichtigung von Hilfeleistungen im Bereich der Grundpflege und deren minutengenaue Auswertung sind passé. Das neue Begutachtungsassessment rückt den Fokus auf die vorhandenen Ressourcen und Fähigkeiten des Betroffenen. Jeder, der ab diesem Zeitpunkt Leistungen der Pflegeversicherung erstmals oder als Höherstufung beantragt, wird mit einem neuen Begutachtungsverfahren begutachtet - dem Neuen Begutachtungsassessment (NBA). Dieses Verfahren berücksichtigt die neue Betrachtungsweise. Doch wird es nun für Antragsteller und diejenigen, die sie und ihre Angehörigen beraten einfacher? Der Blick auf die detaillierten Regelungen im Elften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI) und in den neuen Begutachtungs-Richtlinien (BRI)zeigt: Das Neue Begutachtungsassessment bietet mindestens ebenso viele potenzielle Streitpunkte wie das bisherige System. Leser, die diese Punkte von Beginn an kennen, können das Neue Begutachtungsassessment bestmöglich nutzen. Praxisnah und verständlich erläutert: Das Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit Dieses Buch erklärt praxisnah und verständlich das ab dem 1. Januar 2017 geltende Feststellungsverfahren und das Neue Begutachtungsassessment. Es beantwortet z. B. folgende Fragen: Was ändert sich im Feststellungsverfahren? Was erfragt der Gutachter beim Begutachtungstermin? Wie können sich Antragsteller auf den Begutachtungstermin vorbereiten? Welche Bereiche fließen in die Pflegegradermittlung ein? Welche Kriterien werden geprüft? Worauf kommt es bei der Bewertung der einzelnen Kriterien im neuen Begutachtungsinstrument (NBI) an? Welche Stolpersteine sind während der Begutachtung zu erwarten und wie können Leser diese vermeiden? Wie wird der Pflegegrad berechnet? Welche Leistungen je Pflegegrad sind möglich? Was muss der Versorgungsplan enthalten? Was passiert nach der Begutachtung? Mit Praxisbeispielen zur Berechnung Anhand von fünf Fallbeispielen wird jeweils Modul für Modul aufgezeigt, welche Ergebnisse bei einer Begutachtung mithilfe des neuen Begutachtungsinstruments (NBI) zu erwarten sind. Bestens geeignet für Pflegeberater und -sachverständige, Mitarbeiter in Klinik- oder Rehasozialdiensten, bei ambulanten Diensten, in stationären Einrichtungen, in der Frühförderung, in der Sozial- und Behindertenhilfe und für alle, die professionell mit Pflegebegutachtung und Einstufung befasst sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot